Accueil12 Stipendien für die 55. Studienwoche des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts

12 Stipendien für die 55. Studienwoche des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts

Bando di concorso per la partecipazione alla 55esima Settimana di studio dell'Istituto storico Italo-Germanico

Die Begründungen der Moderne

Le ragioni del moderno

*  *  *

Publié le lundi 10 juin 2013 par Luigia Parlati

Résumé

An der Studienwoche können junge Historiker und Doktoranden der deutschsprachigen und italienischen Kulturbereiche teilnehmen (Nachwuchswissenschaftler und qualifizierte Studenten in fortgeschrittenen Semestern). Es werden 12 Stipendien in Form einer Reisekostenvergütung (bis höchstens 200 €), freier Unterkunft und Verpflegung gewährt. 

Annonce

Stipendienausschreibung

An der Studienwoche können junge Historiker und Doktoranden der deutschsprachigen und italienischen Kulturbereiche teilnehmen (Nachwuchswissenschaftler und qualifizierte Studenten in fortgeschrittenen Semestern).

Es werden 12 Stipendien in Form einer Reisekostenvergütung (bis höchstens 200 €), freier Unterkunft und Verpflegung gewährt.

Anfragen müssen bis zum 26. Juli 2013

an das Sekretariat des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts, via S. Croce 77, I-38122 Trento

e-mail: segreteria.isig@fbk.eu

gerichtet werden und einen Lebenslauf, ein Empfehlungsschreiben eines Universitätsprofessors oder eines anerkannten Gelehrten enthalten.

  • Die Referate werden in Italienisch und Deutsch gehalten und simultan übersetzt.
  • Die Stipendiaten sind  zur Anwesenheit während der gesamten Studienwoche verpflichtet.

Wissenschaftlicher Ausschuss

Christof Dipper (Darmstadt) - Paolo Pombeni (Trento - Bologna)

Programm

55. Studienwoche "Die Begründungen der Moderne", Trento, Fondazione Bruno Kessler

17 September 2013

ore 15,00 - 18,30

Introduzione / Einleitung

  • Christof DIPPER, Il moderno: storia del concetto e contenuti chiave / Die Moderne: Geschichte des Begriffs und Schlüsselinhalte Autorappresentazioni e concetti nella storia moderna XVI-XX secolo / Modernisierungsprozesse und Begriffe des Modernen in der Neuzeit: 16.-20. Jahrhundert
  • Interventi di/ Referenten: Paolo PRODI, Stefano CAVAZZA

18 September 2013

ore 9,30 - 13,00

Le ragioni delle istituzioni/ Die Institutionen aus der Perspektive der Moderne

Riflessioni introduttive ISIG/Einführende Betrachtungen Isig:

  • Giovanni BERNARDINI, La politica come razionalizzazione/Politik als Rationalisierung der Gesellschaft
  • Gabriele D’OTTAVIO, Alla ricerca della politica come scienza/Auf der Suche nach der Politik als Wissenschaft
  • Maurizio CAU, Il diritto della ragione, le ragioni del diritto/Das Recht der Vernunft und die Vernunftgründe des Rechts
  • Relazioni Chiave/Schlüsselreferate: Martin SABROW, Pietro COSTA

ore 15,00 - 18,30

Le ragioni della religione e le ragioni dei diritti umani / Die Begründungen der Religion und die Begründungen der Menschenrechte

Riflessioni introduttive ISIG/ Einführende Betrachtungen Isig:

  • Emilie DELIVRÉ, Le ragioni del sacro e quelle del profano / Die Begründungen des Sakralen und des Profanen
  • Cecilia NUBOLA, Vittime, carnefici, diritti umani. La giustizia di transizione e le tante vie alla modernità/Opfer, Henker, Menschenrechte. Transitionsjustiz und die vielen Wege zur Moderne
  • Riflessioni chiave/ Schlüsselreferate: Thomas GROßBÖLTING, Mauro PESCE

19 September 2013

ore 9,00 - 13,00

Le ragioni della società, le ragioni dell’economia / Gesellschaft und Wirtschaft aus der Perspektive der Moderne

Riflessioni introduttive ISIG/ Einführende Betrachtungen Isig:

  • Claudio FERLAN, Disciplinare la società con l’istruzione/Die Gesellschaft durch Bildung disziplinieren
  • Marco MONDINI, Disciplinare la società con la guerra/Die Gesellschaft durch Krieg disziplinieren
  • Carlo TAVIANI, Le “nuove ragioni” della finanza/Die “neuen Begründungen” des Geldwesens
  • Katia OCCHI, Le “ragioni” dell’economia: spunti di riflessione/Die "Begründungen" der Wirtschaft: einige Betrachtungen
  • Relazioni Chiave/ Schlüsselreferate: Heinz-Gerhard HAUPT, Paolo MALANIMA

ore 15,00 - 18,30

Altre forme di ragione. Sentimenti ed utopie/Alternative Formen der Vernunft: Gefühle, Erfahrungen und Leidenschaften

Riflessioni introduttive ISIG/ Einführende Betrachtungen Isig:

  • Fernanda ALFIERI, La razionalità inquadra l’irrazionale?/Die Rationalität umfasst das Irrationale?
  • Stefan BAUER, La storiografia alle prese con l’irrazionalità/Wie die Geschichtsschreibung mit dem Irrationalen umgeht
  • Relazioni chiave/Schlüsselreferate: Birgit ASCHMANN, Luca SCUCCIMARRA

20 September 2013

ore 9,30 – 13,00

Sessione conclusiva/Schlusssitzung: Cosa significa “moderno”?/Was bedeutet “modern”?

Relazione introduttiva/Einführendes Referat:

  • Paolo POMBENI, Possiamo parlare di “categorie del moderno”? / Kann man von “Kategorien der Moderne” sprechen?
  • Tavola rotonda finale/Abschließende Podiumsdiskussion: Thomas ETZEMÜLLER, Andreas GESTRICH, Paolo COSTA
  • Dibattito generale/ Allgemeine Diskussion

Lieux

  • FBK - Isig - Via S. Croce, 77
    Trente, Italie

Dates

  • vendredi 26 juillet 2013

Mots-clés

  • raison, modernité, sacro, profano, Gesellschaft und Wirtschaf, Die Moderne, Geschichte, storia

Contacts

  • Émilie Delivré
    courriel : delivre [at] fbk [dot] eu

Source de l'information

  • Émilie Delivré
    courriel : delivre [at] fbk [dot] eu

Pour citer cette annonce

« 12 Stipendien für die 55. Studienwoche des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts », Bourse, prix et emploi, Calenda, Publié le lundi 10 juin 2013, http://calenda.org/252699