Accueil2 Stellen einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters im Projekt „Formulae – Litterae – Chartae“

2 Stellen einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters im Projekt „Formulae – Litterae – Chartae“

Neuedition der frühmittelalterlichen Formulae inklusive der Erschließung von frühmittelalterlichen Briefen und Urkunden im Abendland (ca. 500 – ca. 1000)

*  *  *

Publié le mardi 10 janvier 2017 par Céline Guilleux

Résumé

Deux emplois de collaborateurs/collaboratrices scientifiques spécialisé(e)s en histoire, en philologie médiolatine ou en histoire du droit dans le cadre du projet d'édition des Formulae du haut Moyen Âge (Akademie der Wisschenschaften in Hamburg / Universität Hamburg) en application de l'article 28 § 3 du Hamburgisches Hochschulgesetz.

Annonce

Universität Hamburg / Fakultät für Geisteswissenschaften / Fachbereich Geschichte Arbeitsbereich Mittelalterliche Geschichte

Arbeitsbedingungen

Ab dem 01.03.2017 sind vorbehaltlich der Bewilligung der Drittmittel in dem Projekt „Formulae – Litterae – Chartae. Neuedition der frühmittelalterlichen Formulae inklusive der Erschließung von frühmittelalterlichen Briefen und Urkunden im Abendland (ca. 500 – ca. 1000) (Akademie der Wissenschaften in Hamburg / Universität Hamburg)“  zwei Stellen (Stelle A / Stelle B) einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters gemäß § 28 Abs. 3 HmbHG* zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Befristung des Vertrages erfolgt auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von 3 Jahren. 

Aufgaben

Aufgaben der Stelle A: Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im o. g. Projekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.   Aufgabengebiet: Mitarbeit am Editionsprojekt, Mitarbeit an der Erforschung der Formulae in philologischer, historischer und/oder rechtshistorischer Hinsicht, Mitarbeit an der Übersetzung und am Kommentar der Formulae, Unterstützung des Projektleiters bei der Koordination des Projekts, redaktionelle Tätigkeit, Betreuung des Webauftritts.

Aufgaben der Stelle B: Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im o. g. Projekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.   Aufgabengebiet: Mitarbeit am Editionsprojekt, Mitarbeit an der Erforschung der Formulae in philologischer, historischer und/oder rechtshistorischer Hinsicht, Mitarbeit an der Übersetzung und am Kommentar der Formulae, redaktionelle Tätigkeit, Bearbeitung und Auswertung des Materials für die Textdatenbank.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzungen der Stelle A:  Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums, Promotion. Hervorragende Kenntnisse in Latein bzw. Mittellatein, in Ekdotik oder Diplomatik und in Deutsch oder Englisch; Expertise in mindestens einem der folgenden Fachgebiete: Mittelalterliche Geschichte, lateinische Philologie, Rechtsgeschichte; sehr gutes Leseverständnis im Deutschen, Englischen und Französischen; Kompetenzen im Bereich der Digital Humanities.

Einstellungsvoraussetzungen der Stelle B:  Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums, Promotion. Hervorragende Kenntnisse in Latein bzw. Mittellatein, in Ekdotik oder Diplomatik und in Deutsch oder Englisch; Expertise in mindestens einem der folgenden Fachgebiete: Mittelalterliche Geschichte, lateinische Philologie, Rechtsgeschichte; sehr gutes Leseverständnis im Deutschen, Englischen und Französischen.

Anwendung

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Philippe Depreux (philippe.depreux@uni-hamburg.de) oder schauen Sie im Internet unter https://www.geschichte.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/mittelalter/personen/depreux.html nach. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss)

bis zum 15.01.2017 an:  

  • (postalisch:) Prof. Dr. Philippe Depreux Fakultät für Geisteswissenschaften / Fachbereich Geschichte Von-Melle-Park 6 D-20146 Hamburg
  • (per Email:) philippe.depreux@uni-hamburg.de.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Catégories

Lieux

  • Fachbereich Geschichte - Von-Melle-Park 6
    Hambourg, Allemagne (20146)

Dates

  • dimanche 15 janvier 2017

Mots-clés

  • Formulae, lettre, Chartes, diplomatique, philologie médiolatine

Contacts

  • Philippe Depreux
    courriel : philippe [dot] depreux [at] uni-hamburg [dot] de

Source de l'information

  • Philippe Depreux
    courriel : philippe [dot] depreux [at] uni-hamburg [dot] de

Pour citer cette annonce

« 2 Stellen einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters im Projekt „Formulae – Litterae – Chartae“ », Bourse, prix et emploi, Calenda, Publié le mardi 10 janvier 2017, http://calenda.org/389372