HomeL’atelier du transnational

HomeL’atelier du transnational

Atelier zur transnationalen Geschichte

L’atelier du transnational

*  *  *

Published on Thursday, March 24, 2022

Abstract

Die Abteilung Neuere und Neueste Geschichte lädt monatlich zu einem “Atelier zur transnationalen Geschichte” im Rahmen seines Forschungsseminars ein. In diesem diskutieren wir aktuelle Projekte mit einer transnationalen Dimension sowie Forschungsansätze und methodologische Fragen, die diese Perspektive aufwirft. Das Seminar dient dem offenen wissenschaftlichen Austausch zwischen Historikerinnen und Historikern auf beiden Seiten des Rheins. Die Sprachen des Seminars sind Deutsch, Englisch und/oder Französisch.

Announcement

Präsentation

Die Abteilung Neuere und Neueste Geschichte lädt monatlich zu einem “Atelier zur transnationalen Geschichte” im Rahmen seines Forschungsseminars ein. In diesem diskutieren wir aktuelle Projekte mit einer transnationalen Dimension sowie Forschungsansätze und methodologische Fragen, die diese Perspektive aufwirft. Das Seminar dient dem offenen wissenschaftlichen Austausch zwischen Historikerinnen und Historikern auf beiden Seiten des Rheins. Die Sprachen des Seminars sind Deutsch, Englisch und/oder Französisch.

Programm

Mardi 5.4.22

Parler de guerre et de persécution : communication informelle dans la population française pendant la Seconde Guerre mondiale

  • Manuel Mork (Institut für Zeitgeschichte München)

An Occupied Public. German Informational Politics, Popular Narratives and the Public Perception of the Occupier in French Wartime Society (1940–44)

  • Damien de Santis (EHESS, Paris)

Comprendre la déportation. La circulation de l‘information concernant les déportations raciales au départ de la France (1942–1945)

lien Zoom : https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZ0rcu-rrzsuEtbn2GYW1aoKspfSOsfksAae

Mardi 11.4.22

Vers une histoire intégrée du refuge

  • Stéphanie Prévost (université de Paris/Institut universitaire de France)

Integrated Histories of Refuge : Addressing unlikely Moral Spaces (1870–1926)

  • Michal Frankl (Tschechische Akademie der Wissenschaften, Prague)

Commentaire

Lien Zoom : https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZ0qcOyhqzMjHdbPEQN5btcyg0UrveVuYFPD

Mardi 10.5.2022

Les écrivains Yiddish à Paris et Berlin

  • Tal Hever-Chybowski (Maison de la culture yiddish, bibliothèque Medem, Paris)

La solidarité dans l’exil : les Arméniens et les Juifs ukrainiens à Berlin-Charlottenbourg dans les années 1920

  • Agnieszka Wierzcholska (Institut historique allemand)

Tsvishn Veltn. Dovid Eynhorn, une vie transnationale en yiddish

Lien Zoom :

https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZ0lc--trzoiHNDeQNizO2SY3LoxEWKt0JDm

Praktische Modalitäten

Das Seminar findet im hybriden Format statt. Um an der Veranstaltung vor Ort teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis spätestens zum Vortag des Seminars bei awierzcholska@dhi-paris.fr an.

Für eine Online-Teilnahme registrieren Sie sich bitte unten den unten stehenden Zoom-Links.

Subjects

Places

  • Vortragssaal - 8, rue de Parc Royal
    Paris, France (75)

Event attendance modalities

Hybrid event (on site and online)


Date(s)

  • Tuesday, April 05, 2022
  • Monday, April 11, 2022
  • Tuesday, May 10, 2022

Keywords

  • transnational, Migrationsgeschichte, Verflechtungsgeschichte, Zweiter Weltkrieg, Nationalismusforschung

Contact(s)

  • Agnieszka Wierzcholska
    courriel : awierzcholska [at] dhi-paris [dot] fr

Information source

  • Agnieszka Wierzcholska
    courriel : awierzcholska [at] dhi-paris [dot] fr

License

CC0-1.0 This announcement is licensed under the terms of Creative Commons CC0 1.0 Universal.

To cite this announcement

« L’atelier du transnational », Seminar, Calenda, Published on Thursday, March 24, 2022, https://doi.org/10.58079/18kc

Archive this announcement

  • Google Agenda
  • iCal
Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search